Download Tutankhamun's Curse SOLVED (Research in Egyptology Book 1) by I.L. Cohen PDF

By I.L. Cohen

Following the 1922 commencing of King Tutankhamun’s tomb in historic Egypt, a number of contributors linked to the excavation turned inexplicably unwell and died terrible and mysterious deaths, resulting in the assumption that there has been a “Curse” linked to the tomb. old Egypt was once additionally the location of mass burials of actually thousands of birds, fish, baboons and different animals, interred in such scrupulous demeanour as to defy common sense. I.L. Cohen has spent over 30 years reanalyzing the constitution and contents of Tut’s tomb, in addition to those mass burials and various different enigmas of old Egypt. Cohen's unifying strategy to all of those mysteries is so startling as to warrant a reappraisal of old Egyptian civilization and, certainly, of the heritage of mankind itself.

Show description

Download In the Grip of Disease: Studies in the Greek Imagination by G. E. R. Lloyd PDF

By G. E. R. Lloyd

This unique and full of life publication makes use of texts from historical medication, epic, lyric, tragedy, historiography, philosophy, and faith to discover the impact of Greek rules on overall healthiness and disorder on Greek notion. basic concerns are deeply implicated: causation and accountability, purification and toxins, the mind-body dating and gender alterations, authority and the professional, fact and appearances, stable govt, and stable and evil themselves.

Show description

Download Kleisthenes Reformen: Demokratisch oder nicht? (German by Katharina Grafmüller PDF

By Katharina Grafmüller

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: unbenotet, Universität Osnabrück, Veranstaltung: Das frühe Griechenland: Von der Archaik zur Klassik, Sprache: Deutsch, summary: „Das Volk hatte nun die Staatsgeschäfte in der Hand und Kleisthenes conflict sein Oberhaupt und Fürsprecher. “ so schreibt Aristoteles in seiner Athenaion Politeia im 20. Vers.
Diese Arbeit soll die Reformen des Kleisthenes untersuchen und dabei besonderes Augenmerk auf die Frage nach dem tatsächlichen Demokratiegehalt dieser Reformen gelegt werden. Außerdem sollen einige Forschungsmeinungen zu Kleisthenes Motiven für sein Handeln und den Gründen für seinen Erfolg dargestellt werden.

Show description

Download Herod: King of the Jews and Friend of the Romans (Routledge by Peter Richardson,Amy Marie Fisher PDF

By Peter Richardson,Amy Marie Fisher

Herod: King of the Jews and good friend of the Romans examines the existence, paintings, and impression of this debatable determine, who continues to be the main hugely noticeable of the Roman customer kings below Augustus. Herod’s rule formed the area within which Christianity arose and his impact can nonetheless be obvious at the present time.


In this extended moment variation, additions to the unique textual content comprise dialogue of the archaeological facts of Herod’s task, his construction software, numismatic facts, and attention of the jobs and actions of different patron kings when it comes to Herod. This quantity contains new maps and diverse photos, and those coupled with the hot additions to the textual content make this a worthy software for these drawn to the broader Roman global of the past due first century BCE at either less than- and postgraduate degrees. Herod continues to be the definitive research of the existence and actions of the king identified regularly as Herod the Great.

Show description

Download Kaiserkult in den Provinzen des Römischen Reiches: by Anne Kolb,Marco Vitale PDF

By Anne Kolb,Marco Vitale

Der provinzweite Kaiserkult lässt sich mit S. Price’s Worten als ein „religious method“ oder in Anlehnung an J. Deininger im Sinne einer „politischen Gesamtvertretung der Provinz“ verstehen. Er berührt aber darüber hinaus noch andere Aspekte insbesondere im Bereich der Medien und Geschlechter sowie der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Allerdings stand eine derart umfassende Beschäftigung mit dem provinzialen Kaiserkult bislang noch aus. Vor dem Hintergrund zahlreicher neuer archäologischer, epigraphischer und numismatischer Quellen sowie der Neuausrichtung quellengegebener Fragestellungen beleuchten die Beiträge des Bandes den provinzialen Kaiserkult von seiner Genese bis in die Spätantike. Fragestellungen zur politischen und finanziellen enterprise, Kommunikation in Inschriften und Münzprägungen und Repräsentation im Baulichen sowie im Festwesen entwickeln sich auf mehreren Ebenen lokaler und imperialer management. Die generationenübergreifenden Forschungsergebnisse bündeln eine grosse Bandbreite von regionalen Bezeugungen des Kaiserkults von ausserhalb des Reiches im fernen Indien bis an die hispanische Atlantikküste. Damit bietet der Band auch zahlreiche weiterführende Anstosspunkte zum interdisziplinären Austausch.

Show description

Download Infrastruktur und Herrschaftsorganisation im Imperium by Anne Kolb PDF

By Anne Kolb

Im Imperium Romanum bildete der Bau von Straßen, Häfen oder Wasserleitungen in politischer, administrativer und wirtschaftlicher Hinsicht einen Schnittpunkt von imperialen und lokalen Interessen.
Die Beiträge des Bandes analysieren die Einrichtung von Infrastrukturanlagen und deren Verwaltung in den Provinzen im Hinblick auf das Ineinandergreifen von imperialer und lokaler Herrschaftsorganisation. Im Zentrum stehen die Handlungsstrategien der verschiedenen Angehörigen der kaiserlichen Verwaltung sowie der lokalen Funktionsträger. Es werden einerseits die organisatorischen Abläufe und cause der Handelnden, andererseits die latenten Konfliktpunkte diskutiert und damit die Kommunikation bzw. Interaktion zwischen den Gemeinden und dem Kaiser bzw. seinen Stellvertretern obvious gemacht. Die Ergebnisse des Tagungsbandes leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der inneren Funktionsstruktur des Reiches.

Show description

Download Kindheit in Byzanz (Millennium-Studien / Millennium Studies) by Despoina Ariantzi PDF

By Despoina Ariantzi

even supposing there were many experiences of adolescence in old Greece and Rome and within the heart a long time within the West, there isn't any such examine for the Byzantine global. To fill the space, this bookreconstructs crucial elements in adolescence in Byzantium from the sixth in the course of the eleventh century. the most resources are the lives of the saints, that are of vital significance for the research of the social background and everyday life of the inhabitants. in addition they supply an perception into kinfolk, social and monetary constructions, in addition to styles of behaviour. This fabric is supplemented through felony, scientific, theological and different sources.

Show description

Download The Social World of Jesus and the Gospels by Bruce J. Malina PDF

By Bruce J. Malina

that allows you to interpret ancient writings, the reader must never hire their smooth figuring out of the realm, yet needs to attempt to know the mind-set of the unique viewers. to aid the twentieth-century New testomony reader in figuring out the literal that means of the recent testomony is the aim of this number of essays. The Social global of Jesus and the Gospels presents the reader with a collection of attainable situations for studying the hot testomony: How did first-century folks take into consideration themselves and others? Did they suspect Jesus used to be a charismatic chief? Why did they name God 'father'? have been they involved in their gender roles?
The 8 essays during this assortment have been formerly released in books and journals typically no longer on hand to many readers. conscientiously chosen and edited, this assortment could be either an advent and a useful resource of connection with Bruce Malina's thought.

Show description

Download Spartas Niedergang (German Edition) by Daniel Stelzer PDF

By Daniel Stelzer

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: Sparta, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Xenophon beschreibt im Jahr 380 v.Chr., wie Sparta trotz geringer Bevölkerungszahlen zur mächtigsten Stadt Griechenlands wurde. Diese Blütezeit sollte allerdings wie bei allen großen Reichen und Städten nicht ewig andauern. Die Blütezeit Spartas endete mit der Niederlage von Leuktra 371 v.Chr. und der Niedergang zog sich über mehr als zwei Jahrhunderte bis 146 v.Chr. hin, als Rom die militärische Herrschaft über den griechischen Raum erlangte.
Diese Arbeit wird den Zeitraum von 371 v.Chr. bis 281 v.Chr., dem Jahr in dem die Diadochenkriege endeten, genauer untersuchen. Hierfür wird es nötig sein einen Blick auf die Ereignisgeschichte und die Entwicklungen innerhalb Spartas zu werfen. Es soll untersucht werden welche Ereignisse zum Niedergang Spartas geführt haben und warum es den Spartanern nicht gelang diesem Abwärtstrend entgegenzuwirken. In diesem Zusammenhang werden auch die Ereignisse in der griechischen Welt, wie zum Beispiel der Aufstieg neuer Mächte, eine wichtige Rolle spielen.
Der Mythos Sparta beschäftigt die Nachwelt bis heute und das Bild Spartas ist durch diesen verklärenden Blick entscheidend geprägt worden. Grundlage für diesen Mythos waren die militärischen Erfolge der Spartiaten und ihre Gesellschaft. Über militärische Großtaten der Spartaner wird in dieser Arbeit wenig berichtet werden. Der Zustand der spartanischen Gesellschaft wird kritisch beleuchtet werden.
Die Quellenlage zu dieser Zeit ist recht dürftig. Clauss schreibt, „Sparta verschwindet nun [ab Mitte des 4.Jahrhunderts v.Chr.] für quickly ein Jahrhundert aus der Geschichte“ und dementsprechend behandelt auch die Forschung den Niedergang Spartas meist nur am Rande beziehungsweise thematisiert ihn überhaupt nicht.

Show description

Download Religion in Roman Britain by Mr Martin Henig,Martin Henig PDF

By Mr Martin Henig,Martin Henig

except Christianity and the Oriental Cults, faith in Roman Britain is frequently mentioned as if it remained primarily Celtic in trust and perform, lower than a skinny veneer of Roman impression. utilizing quite a lot of archaeological facts, Dr Henig exhibits that the Roman point in faith was once of a lot larger importance and that the ordinary Roman veneration for the gods came upon meaningful expression even within the formal rituals practised within the public temples of Britain.

Show description